CLARIN-D Blog

Digital Humanities studieren und netzwerken mit CLARIN

Digital Humanities studieren und netzwerken mit CLARIN

Man nehme 70 internationale Nachwuchswissenschaftler aus den Digital Humanities (DH), 11 verschiedene Kurse von erfahrenen Experten, und einige Präsentationen von Forschenden zu ihrer Arbeit in verschiedenen DH-Bereichen. Man füge ein Rahmenprogramm hinzu, das Exkursionen zu Museen und Kulturstätten beinhaltet und voilà: Im Sommer 2017 war die „Europäische Sommeruniversität- Kulturen und Technologien“ (ESU) ein perfekter Treffpunkt für Forschende, um DH-Methoden zu erlernen und anzuwenden, ihren Horizont um verschiedene DH-Forschungsfragen zu erweitern und ein internationales Netzwerk an Expertise aufzubauen.

Weiterlesen

Metadaten im CMDI-Format erstellen

Metadaten im CMDI-Format erstellen

Wenn bei uns im Haus im Rahmen von Forschungsarbeiten Ressourcen wie Tools oder Korpora entstehen, sind wir als Metadaten-Team eine erste Anlaufstelle: Wir unterstützen die Forschenden bei der Erstellung von CMDI-Dokumenten zur nachhaltigen Beschreibung der Ressourcen. Zum Team gehören immer ein bis zwei studentische Hilfskräfte, die nach einer kurzen Einarbeitungszeit selbstständig Vorschläge für Metadatenentwürfe zu den Ressourcen erarbeiten. Wir sind natürlich immer ansprechbar, wenn eine neue Ressource erstellt wird, suchen aber auch regelmäßig auf den Webseiten des Instituts, den Projekt- und Mitarbeiterseiten nach noch nicht beschriebenen Ressourcen.

Weiterlesen